• 12. Dezember 2019, 09:39:40

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?  (Gelesen 709 mal)

Makoto Tachibana

  • Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Orca

  • 199
  • Geschlecht:   Weiblich
    • 🐬Iwatobi-Fanclub.de🐬
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #15 am: 13. August 2018, 17:54:29 »
Das ist gut. :breites grinsen: Denn es wäre wirklich mies, wenn die Fans noch extremer gegenüber ihm werden. Ja, er ist eine große Nervensäge. (Zumindest was er bis jetzt angestellt hat.) Aber übertreiben muss man trotzdem nicht. :mürrisch:

Ja, am Anfang war Rin der böse und dann Sosuke. :kichern: Obwohl man sagen muss, dass Rin und Sosuke eher die Art von "Bösewichten" waren, die typisch sind. Man könnte da vielleicht einen Vergleich wie Naruto und Sasuke stellen. Hiyori kann man da irgendwie nicht so einordnen. Denn er hatte keinen Bezug zu Haruka. :nicken:
 

HerrBlacky

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 15
  • Geschlecht:   Männlich
  • Persönlicher Text
    Momo
    • FanFiktion
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #16 am: 13. August 2018, 19:39:30 »
Ich bin mal ehrlich... ich mag Hiyori. Liegt einfach daran, dass ich ihn irgendwie verstehen kann. Er macht sich halt Sorgen um seinen Freund Ikuya. Er weiß besser als alle anderen, was in ihm vorgeht und will ihm vor schlimmeren bewahren... so nenne ich es mal.

Er ist eigentlich das, was man von Freunden erwarten sollte: Das sie sich um einen Kümmern und Schaden von einem Abwenden wollen.

Hiyori sieht eben Iwatobi und besonders Haruka als ein solches Problem an... besonders die Kiste in der Haru den Club verließ. Das hat besonders Ikuya verletzt.. und sowas hat Haru irgendwie ignoriert.

Wenn man es mal ohne Einflüsse betrachtet... und nur auf die Charaktere guckt.. ist Haruka ein egoist. Und es stimmt schon was Hiyori sagte: "Alle die mit Haruka schwimmen, denen gehts schlecht." Das war bei Rin so und nun bei Ikuya.

Makoto ist da etwas anderes und sollte hierbei außen vor gelassen werden.


Zumal... mich Hiyori verdammt an einen Kumpel von mir erinnert... der sieht auch noch fast so aus T_T
 

Haruka Nanase

  • Vize-Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Delfin

  • 150
  • Geschlecht:   Weiblich
  • Persönlicher Text
    Ich schwimme nur Freistil
    • Iwatobi-Fanclub.de
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #17 am: 13. August 2018, 19:57:58 »
Da hast du recht.  :fraglich: Aber manchmal ist er schon etwas extrem. Ich glaube Ikuya könnte schon einiges alleine regeln.  :kichern: Ein bester Freund sollte schon so sein. (Was es leider nur noch selten gibt.) Aber man sollte auch etwas aufpassen was man tut, denn Ikuya ist zwischendurch auch etwas genervt von seiner Fürsorge.  :ratlos:

Ja. Haruka ist manchmal schon sehr egoistisch. Das beste Beispiel war das mit Rin, was du ja schon erwähnt hattest. Er sollte sich mal so um seine Freunde kümmern wie bei Makoto. auf ihn passt er ja auch immer auf.  :nicken:

Dann hast du ja einen guten Kumpel erwischt. gibt es ja nicht mehr so oft solche Menschen.  :traurig:
 

Otakumom

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 73
  • Geschlecht:   Weiblich
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #18 am: 13. August 2018, 20:17:22 »
Hallöle zusammen,
Ich persönlich habe nichts gegen Hiyori. Primär ist Ikuya seine Nummer eins (in welcher Beziehung auch immer), aber wenn man Mal einzelne Aktionen für sich betrachtet ist er psychisch krank ( Rein medizinisch gesehen)! Was er macht ist nicht gut, er besitzt Ikuya und wer ganz ehrlich ist kann sowas nicht gut heißen, Abhängigkeit ist niemals positiv!

Haru ist ein Egoist und auch ein Narzisst, ohne Frage ( ich konnte ihn zuerst nicht ausstehen), aber wenn man seinen Background anschaut ist sein Verhalten nur natürlich auf dass, was er erlebt hat.
@ Herr Blacky ich kenne dich nicht und weiß nichts von dir aber ich kann aus persönlicher Erfahrung nachvollziehen wie es ist wenn man in einem Alter in dem man sich selbst finden sollte aus der Familie keinen Halt hat. Man verliert den Glauben an die Menschen wenn die die einem am nächsten sein sollten nicht hinter einem stehen. Wenn das Urvertrauen zerstört ist fällt es generell schwer überhaupt noch einmal zu vertrauen.
 

HerrBlacky

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 15
  • Geschlecht:   Männlich
  • Persönlicher Text
    Momo
    • FanFiktion
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #19 am: 14. August 2018, 08:14:20 »
@Otakumom

Ja das Stimmt leider. Bei mir war es leider meine Oma, welche meine Mutter und mich nur ausgenutzt hat, wo ich meiner "Oma" in die "Fresse" gesagt habe, dass sie sich aus meinem Leben raushalten soll und gefälligst nicht mehr so Scheinheilig tun sollte.

Seitdem ist tatsächlich ruhig... ich bin kein Freund meiner Familie, deswegen habe ich meine eigene, neue Familie aus Freunden aufgebaut. Der wichtigste ist "Mein" Hiyori. Mein Österreicher :D Der sorgt sich einfach um alles und er ist einfach zu gut für diese Welt....

Er steht tatsächlich auf Hiyori nachdem ich ihm von dem erzählt habe. Jetzt holt er alles von Free nach um darüber reden zu können. Im Dezember bin ja wieder bei dem...

Mein Vertrauen in ihn ist z.B. einfach größer, als in das meiner Mutter oder Vater. Weil ich bei ihm das Gefühl habe, dass ich ihm alles sagen kann. Bei meinen Eltern habe ich das Gefühl nicht. An mir ist bislang immer herumkritisiert worden, weswegen ich zu denen auf Distanz lebe und zum Glück (hoffentlich) nächstes Jahr endlich ausziehe...


Von Hiyori zu dem hier... OTAKUMOM....! Was machst du mit mir?! T_T

Nichtböse gemeint, bist voll cool, dass du mit deinen Kindern sowas guckst! Meine Eltern sind leider nicht so cool!
 

Makoto Tachibana

  • Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Orca

  • 199
  • Geschlecht:   Weiblich
    • 🐬Iwatobi-Fanclub.de🐬
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #20 am: 14. August 2018, 18:05:40 »
Wow... Ihr hattet es wirklich nicht einfach, wenn man das hier so liest... :schockiert: Bei so einem Hintergrund kann man schon meinen, dass ihr Hiyori wahrscheinlich besser versteht als Leute, die nicht solch Probleme mit der Familie hatten. :nicken: Aber es ist wirklich toll, dass ihr außerhalb des Familienkreises Halt gefunden habt. Das ist nämlich heutzutage nicht sehr einfach. :ratlos:

Um aber wieder zurück auf das Thema Hiyori zu kommen: Man kann Haruka jetzt wirklich nicht schlecht reden. Ja, er ist manchmal komisch und kommt einem egoistisch herüber. Aber tut Hiyori nicht genau das gleiche? Haruka kümmert sich meist nur um Makoto und Hiyori nur um Ikuya. Beiden sind, ehrlich gesagt, die anderen ziemlich egal (geworden). Gut. Am Anfang war es bei Haru auch noch Rin. Aber da zwischen ihnen alles geklärt ist, ist da ja auch kein richtiger Kontakt mehr. :nicken:
 

LittleMermaidHiyori

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 6
  • Geschlecht:   Weiblich
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #21 am: 17. August 2018, 09:54:53 »
Ich habe natürlich alle eure Beiträge hier gelesen!  :kichern:

Es freut mich, dass keiner von Euch so einen richtig großen Hass auf Hiyori hat! Sehr vieles habt ihr ja schon genannt. Bei dem Meisten stimme ich auch zu. Wahrscheinlich übertreibt er es wirklich mit seiner Überfürsorge für Ikuya. Aber ich finde, dass besonders Hiyori ein sehr menschlicher und gut nachvollziehbarer Charakter ist!
(Zugegeben, ich finde es aber auch etwas amüsant, wie sich alle über ihn aufregen!  :blabla:)

Und mal ganz ehrlich, Hiyori hat die Staffel sehr aufregend gestaltet! Durch ihn haben wir bösen Mako gesehen. ^__^  Außerdem sind so fiese Charas immer hot wenn sie böse schauen und böse Dinge sagen :zwinkern: (wie bei Rin damals!)
 

Otakumom

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 73
  • Geschlecht:   Weiblich
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #22 am: 17. August 2018, 10:12:31 »
@LittleMermaidHiyori

Ich sehe selten einen Charakter als " böse", vielmehr nutze ich die Bezeichnung missverstanden. Gut ich bringe aber auch hier die längste Lebenserfahrung mit, was mir wahrscheinlich eine andere Sicht auf manche Abläufe erlaubt.
Amüsant ist es auf jeden Fall, weil dieses Verhalten eher zu einem eifersüchtigen Mädchen passen würde.

Also ich für meinen Teil habe Rin in der ersten Staffel gar nicht als den Bösen empfunden, die Karte ging bei mir in eine ganz andere Richtung :breites grinsen:
 
Folgende Mitglieder bedankten sich: HerrBlacky

Haruka Nanase

  • Vize-Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Delfin

  • 150
  • Geschlecht:   Weiblich
  • Persönlicher Text
    Ich schwimme nur Freistil
    • Iwatobi-Fanclub.de
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #23 am: 17. August 2018, 18:12:18 »
Das stimmt. Hiyori hat mal wieder etwas Leben in die Free! Welt gebracht. Sosuke war ja in der zweiten Staffel nicht so ein richtiger Antagonist. Zwar hatte er sich öfters mit Haruka angelegt, aber es wurde nicht so ausgebaut wie bei Hiyori jetzt in der Staffel.  :grinsen:

Nach der letzten Folge kann man seine Handlungen schon etwas besser nachvollziehen. Obwohl die Geschichte die von Makoto etwas ähnelt, oder kam mir das nur alleine so vor?  :fraglich:
 

Otakumom

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 73
  • Geschlecht:   Weiblich
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #24 am: 17. August 2018, 18:33:24 »
Sousuke war mit sich selbst unzufrieden weshalb er so mürrisch wirkte. Vielleicht auch ein bisschen eifersüchtig, aber die Jungs von Iwatobi haben ihm ja nie das Gefühl gegeben ihn auszugrenzen.

Also ich hätte jetzt eher einen Vergleich mit Haru gezogen :fraglich: rein optisch war ganz klar eine Ähnlichkeit zu der Sandkasten-Szene von Makoto zu erkennen, aber vom Background her finde ich dass da mehr Ähnlichkeit zu Harus Lebensumständen besteht.
 

Makoto Tachibana

  • Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Orca

  • 199
  • Geschlecht:   Weiblich
    • 🐬Iwatobi-Fanclub.de🐬
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #25 am: 30. August 2018, 19:16:48 »
@LittleMermaidHiyori: Ich glaube, dass niemand hier in diesem Forum Hiyori hasst. Es ist eher eine Antipathie bei manchen. Kein Hass. :nicken: Immerhin kannten wir (bis jetzt) noch nicht die ganze Geschichte über ihn, die ihn aber jetzt so langsam verständlicher macht, wenn es um seine Handlungen geht. :grinsen: Und du hast recht: Hiyori hat ganz schön Wind in die Staffel gebracht und sogar unseren lieben Makoto auf die Palme gebracht. xD

@Otakumom: Mit dem eifersüchtigen Mädchen hast du schon recht. xD Mir kam es auch immer so vor, als ob Hiyori ziemlich neidisch auf Haruka ist, weil Ikuya ihn so mag und nicht Tono.

Was meinst du eigentlich damit, dass du Rin nicht als den Bösen empfunden hast, sondern, dass das in eine andere Richtung ging Otakumom? :fraglich:

@Haruka Nanase: Mit Sosuke hast du recht Haru. :nicken: Er kam einem zuerst wie ein Antagonist vor, aber irgendwie war es nicht das gleiche wie bei Hiyori. Hiyori ist jemand, der mehr Züge von einem Antagonisten zeigt. :breites grinsen:
 

Otakumom

  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****

  • 73
  • Geschlecht:   Weiblich
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #26 am: 30. August 2018, 19:51:48 »
@ Makoto
Ich hoffe ich werde jetzt nicht geteert und gefedert

Ich konnte in der ersten Staffel Haru nichts abgewinnen. Aus folgendem Grund alle seine Freunde geben sich alle Mühe das Haru wieder schwimmen kann. Sie reißen sich den Hintern auf, setzen Hebel in Bewegung die es noch gar nicht gibt und wie dankt er es ihnen????
Gar nicht! Und genau das ist mein Problem. Haru nimmt alles an als wäre es selbstverständlich. Ich weiß ja das es Teil seiner Persönlichkeit ist wenig Gefühle zu zeigen, aber sorry für die ( passende) Wortwahl: er ist kalt wie ein Fisch!
In der sechsten Folge zeigt er Gefühle ( als er Makoto rettet), aber danach wird es ja nicht unbedingt besser und er trägt weiter seine Scheuklappen. Ja er hatte Schuldgefühlen wegen Rin, aber mal ehrlich hat er es so nötig sich permanent selbst zu bemitleiden???

Sorry wenn das jetzt vielleicht hart klingt, aber ich habe es halt so empfunden.
 

Haruka Nanase

  • Vize-Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Delfin

  • 150
  • Geschlecht:   Weiblich
  • Persönlicher Text
    Ich schwimme nur Freistil
    • Iwatobi-Fanclub.de
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #27 am: 31. August 2018, 20:50:55 »
Na ja. Hauptcharaktere haben immer ihre Fehler.  :kichern: Haru ist eher ein emotionsloser Charakter, der sich nicht für vieles und viele interessiert. Das schwimmen ist ihm wichtig, weswegen er auch diese Depressionen wegen Rin hatte. Er konnte sich bestimmt selbst nicht vorstellen, wie das wäre, wenn ihm jemand das Schwimmen vermiesen würde. Deswegen hatte er sich bestimmt auch so abgeschottet.  :tot: In Staffel 3 sieht es ja etwas anders aus.  :grinsen:

Ich muss ehrlich sagen, Hiyori gefiel mir in den letzten Folgen wirklich gut.  :nicken: Er ist mal ein Charakter, der eher was für seine Freunde tut, als nur an das Schwimmen zu denken. (Bei Rin war das ja leider nicht so.  :tot:)
 

Makoto Tachibana

  • Kapitän
  • Schwimmanfänger

  • Offline
  • *****
  • Orca

  • 199
  • Geschlecht:   Weiblich
    • 🐬Iwatobi-Fanclub.de🐬
Re: Hiyori Tono der neue Hasscharakter?
« Antwort #28 am: 19. März 2019, 18:45:01 »
@Otakumom: Nein, auf keinen Fall! :schockiert: Niemand wird hier geteert oder gefedert. :D

Wie Haruka schon geschrieben hat, sind Hauptcharaktere oft ein bisschen fehlerhaft und Haru ist der Typ, dem bis auf das Schwimmen (und Makoto) meist alles egal ist. xD Ich weiß nicht so recht, ob man das als selbstbemitleiden abstempeln kann. :fraglich: Ich habe auch jemanden, der mir sehr wichtig ist, verletzt und mich verfolgt es immer noch bis heute. Vielleicht ist es bei Haruka ähnlich. Rin ist ihm wichtig und er kann es sich einfach nicht verzeihen, ihn verletzt zu haben, weil er ihn niemals verletzen wollte.

Ich muss ehrlich sagen, Hiyori gefiel mir in den letzten Folgen wirklich gut.  :nicken: Er ist mal ein Charakter, der eher was für seine Freunde tut, als nur an das Schwimmen zu denken. (Bei Rin war das ja leider nicht so.  :tot:)

Ich kann dir nur zustimmen Haruka. :nicken: Es gab endlich mal einen Moment, in dem jemand mal an seine Freunde und nicht nur ans Schwimmen gedacht hat. Wie du schon erwähnt hast, war das bei Rin leider nicht so richtig der Fall. Ihm geht/ging es immer nur darum, dass er besser als Haruka ist/war. :ratlos:

Man hat in einer Folge auch gesehen, dass Hiyori sich sogar eher um Ikuya gekümmert hat, als sein eigener Bruder es getan hatte! :schockiert: Der ging einfach wieder und er wollte dann später nicht einmal mehr mit ihm sprechen. :trotzig: Dank Nao hatte es ja dann doch funktioniert, weil er ihm einen kleinen "Tritt" gegeben hat. xD
 


Wer ist online

User, die das Thema seit den letzten 15 Minuten anschauen:
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Board.
 

Forum

Impressum Regeln Credits Hilfe Datenschutzerklärung

Homepage

Galerie Umfragen Über Iwatobi FC Iwatobi FC.de

Netzwerke

Facebook Twitter Instagram